KREUZFAHRTEN-PREISVERGLEICH.DE

Hausboote und Kreuzfahrten buchen

Deutschland
Frankreich
England
Schottland
Irland
Italien
Holland
Spanien
USA - Florida

Kreuzfahrten 2018: Hausboote: Hausboot Frankreich

Eine Beispielregion für Hausbootferien in Frankreich befindet sich in der Gegend um Lyon.

Bei Lyon fließt die Saône in die Rhône. Ein Aufenthalt in Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs mit knapp 500.000 Einwohnern, lohnt sich nicht nur wegen der historischen Altstadt. Das Weltkulturerbe der UNESCO kann gut zu Fuß erkundet werden, denn zahllose Brücken und Fußgängerüberwege überspannen den Fluss.

Auch die Gourmetfreunde kommen auf ihre Kosten. Durch die Nähe zu den Alpengebieten und zum Mittelmeer entwickelte sich aus den Spezialitäten beider Regionen die einmalige Küche Lyons. Zwischen dem Zentralmassiv auf der rechten Seite und den Ausläufern der Alpen auf der linken geht die Fahrt weiter.

 

Neben zahlreichen römischen Bauten und Tempelüberresten bietet Vienne, die nächste Station, beeindruckend schöne Mosaikfußböden. Viele Legenden bringen die Stadt mit dem Tod von Pontius Pilatus in Verbindung. Im Juni und Juli lädt des Jazz-Festival im romanischen Theater zu einem Besuch ein. Die auftretenden Musiker genießen internationale Anerkennung. Entlang der Strecke bis zur Provence ranken flussaufwärts beiderseits die Weinbaugebiete der Côtes du Rhône. Sie gelten als die ältesten Weinberge in Frankreich. Hier werden fast durchweg trockene Weine gekeltert.

2016 ergab sich die Möglichkeit, eine solche Reise mit dem Besuch der Fußball EM in Frankreich zu kombinieren.

Im Sommer markieren der Duft und die typische Farbe der weiten Lavendelfelder den Beginn einer der bekanntesten Landschaften Frankreichs. Die Essenz der Pflanzen dient als Grundlage für edle Parfumkreationen. Außerdem werden in der Provence sehr feines Olivenöl und die typische Kräutermischung hergestellt. Der Fluss führt in Avignon unter der berühmten Rhône-Brücke St. Bénézet aus dem 12. Jahrhundert hindurch. Das bekannte Bauwerk ist in dem Volkslied „Sur le pont d’Avignon...“ verewigt. Zusammen mit dem gotischen Papstpalast, der an die Vergangenheit Avignons als Papststadt im 14. und 15. Jahrhundert erinnert, gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bei Arles, nur noch 24 km vom Meer entfernt, teilt sich die Rhône in einen Haupt- und einen Nebenarm, um kurz darauf ins Mittelmeer zu fließen. Auch hier hinterließ die antike Zeit ihre Spuren. Das ca. 25.000 Zuschauer fassende Amphitheater ist größer als das in Nîmes und wird heutzutage an Festtagen für Stierkämpfe genutzt. Außerdem steht hier die Benediktiner-Kirche St. Trophime, die als der schönste romanische Kirchenbau der Provence gilt. Entlang des Hauptarms gelangt das Kreuzfahrtschiff schließlich in das kleine Städtchen Port St. Louis. Durch ihre Lage direkt am Mittelmeer wird die französische Hafenstadt manchmal auch als „Venedig der Provence“ bezeichnet.

 

 

  Impressum/AGB 

Bild Callcenter: © Kurhan fotolia.de   http://www.kreuzfahrten-2017.com